Skip to content

Miscelanea

30. August 2010

Ist der nördliche Teil des Raval vor allem durch das Museum für zeitgenössische Kunst MACBA und die es umgebenden Designläden, Kleidungsgeschäfte und szenigen Bars geprägt, sieht man sich im Süden des Stadtteils unter Umständen mit dem Straßenstrich und eher dunklen, übelriechenden Straßen konfrontiert. Deswegen wirkt das dort gelegene Design- und Kunstgeschäft Miscelanea auch etwas verloren und deplatziert und ist zudem noch leicht zu übersehen. Auch der flüchtige Blick ins Interieur wirkt nicht sehr einladend, sondern ruft eher Assoziationen einer lieblos weißgestrichenen Garage ins Gedächtnis. Dennoch finden in dem kargen Eingangsbereich kleine, wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst statt. Eindruck: umwerfend. Eintritt: kostenlos. Um sein mitgebrachtes Geld trotzdem sinnvoll auszugeben, bieten sich im Anschluss an das Besichtigen der Ausstellung  zwei Möglichkeiten: Entweder man wird Unterstützer von Miscelanea, bezahlt wenige Euro und erhält Newsletter sowie Zutritt zu dem Café, das sich an den Eingangsbereich anschließt. Oder man betritt den Geschäftsraum darunter, in dem T-Shirts, Bücher, Schmuck, aber vor allem die Prints und Kopien der Kunstwerke, manchmal auch der ausgestellten, zu kaufen sind. Letztere sind oft signiert, limitiert und durchnummeriert und erschwinglicher als die ebenso käuflichen Originale.

Adresse: Guardia 10

Telefon: 0034933179398

Internet: www.miscelanea.info

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: